Anosmie

Ein Artikel unter derstandard.at hat mich spontan dazu veranlasst einige Gedanken zu der bei mir vorliegende Anosmie niederzuschreiben.

Weiter

Um des lieben Friedens willen

Bereits im Jahr 2015 wurde mir eine „deutlich unsichere-vermeidende Persönlichkeitsstörung“ (F60.6) attestiert. Im Blog möchte ich dieser Diagnose ein wenig nachzugehen versuchen …

Weiter

Der dreizehnte Jahrestag

Am 12. März liegt es bereits dreizehn Jahre zurück, dass ich mit der Diagnose eines atypisches Meningeom konfrontiert wurde.

Weiter

Der Arzttermin

Seit der Diagnose des atypischen Meningeom unterziehe ich mich regelmäßigen Arztterminen.

Weiter

Reizüberflutung

Das Verlangen nach einem sozialen Rückzug sowie die innerliche Unruhe und Gereiztheit habe ich mir selbst längst eingestanden.

Weiter

Diametral

Heute möchte ich meine relativ wortreiche, zugleich aber auch emotionsarme und völlig konfliktscheue Rhetorik zu hinterfragen versuchen.

Weiter

Psychische Diagnosen

Es ist mir wichtig, dass ich seit mehreren Jahren eine psychotherapeutische Unterstützung in Anspruch nehme.

Weiter