Ein Blick in die Familienalben

Die nachfolgenden Zeilen sind jenen Fotoalben gewidmet, welche ich in meinem Bücherregal verwahren darf. Ein wertvolles Stück Familiengeschichte …

Das klassische Fotoalben hat im digitalen Zeitalter, wo Aufnahmen auf unterschiedlichen Portalen geteilt werden, wohl zweifellos einen gewaltigen Wandel erlebt. Diese nicht selten schon inflationären Schnappschüsse haben aus meiner Sicht nur sehr wenig mit den eingeklebten Fotos gemeinsam. Darüberhinaus können in den alten Alben so manche Erinnerungen an längst vergange Zeiten doch ein klein wenig weiterleben …

Nur wenig kann ich mich daran erinnern, dass uns mein Bruder Robert in den 70er und 80er Jahren mit der Dia-Leinwand begeistert hat. Die Dias und auch so manche Fotoalben sind aufgrund mehrerer äußerst unglücklicher Umstände – auf die ich hier nicht eingehen möchte – leider für immer verloren gegangen. Die sieben Alben in meinem Besitz bieten damit einen besonders wertvollen Einblick in vergangene Jahrzehnte. Immer wieder werfe ich gerne einen Blick in die alten Alben und möchte einige wenige Aufnahmen kurz vorstellen.

Den Beginn soll das Hochzeitsalbum unserer Eltern machen, in welchem die Trauung am 2. Mai 1959 festgehalten wurde.

Ein Foto aus dem Jahr 1973 zeigt mich mit meinem Bruder Robert.

Im Frühling 1984 entstand dieses Familienfoto bei einem Ausflug nach Feichtenbach.

Einige historische Betrachtungen rund um Feichtenbach finden sich auch unter
labut.at – Feichtenbach – Ansichtssache

Abschließen möchte ich die Reise in vergangene Zeiten mit zwei Aufnahmen, welche meine Eltern und Oma kurz nach der Jahrtausendwende zeigen.

Weitere Erinnerungsfotos finden sich im Familienblog unter robert.labut.at.

 

Schreibe einen Kommentar